skip to Main Content

 

Argumentationstrainings
gegen Rechtsextremismus und Rassismus

Schlagfertigkeit kann man üben! In unseren neuen Argumentationstrainings stärken wir Ihre Fähigkeit, in Gesprächssituationen schnell gute Argumente zu finden – Argumente gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus. Die Trainings werden vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert und finden in ganz Niedersachsen statt. Online oder in Ihrer Nähe. Jetzt hier buchen oder informieren.

Kommende Argumentationstrainings

Jul
24
Sa
Argumentationstraining gegen Antisemitismus und Verschwörungsmythen @ Online
Jul 24 um 17:00 – 20:30

IBIS e. V. bietet am 24. und 25. Juli jeweils von 17.00-20.30 Uhr ein Argumentationstraining zum Schwerpunkt Antisemitismus und Verschwörungsmythen an. Das Training findet online über BigBlueButton statt.

—-

Kennen Sie diese Situation? Sie sitzen in der Bahn, auf der Arbeit oder mit der Familie zusammen. Plötzlich fällt eine antisemitische Aussage oder jemand zieht Verschwörungstheorien heran, um Missstände in unserer Gesellschaft zu erklären. Sie möchten die Aussage nicht unberührt stehen lassen und wollen einschreiten, aber Ihnen fehlen die richtigen Worte? Oder sie sind sich unsicher, wie genau sie reagieren sollen?

Dann besuchen sie doch unser Argumentationstraining zum Schwerpunkt Antisemitismus und Verschwörungsmythen! Hier lernen Sie zunächst, wie Sie antisemitische Aussagen und ihren Zusammenhang mit bestimmten Verschwörungsmythen erkennen. Anschließend lernen Sie diese in der Praxis zu entkräften und schlagfertig zu antworten. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig.

Anmeldung für das Training mit Namen, Adresse in Niedersachsen und Telefonnummer bei veranstaltung@ibis-ev.de. Wir freuen uns auch zu hören, warum Sie sich für diesen Themenschwerpunkt interessieren.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung auch an, wie viel Sie für ein Training zahlen können. Der Preis liegt je nach Selbsteinschätzung bei 10€-60€. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den Regelungen zu Änderungen und Stornierung zu. Diese und weitere Informationen finden Sie auf der Website von IBIS e. V. (https://ibis-ev.de/angebote/gegen-diskriminierung-und-rechtsextremismus/#argumentationstraining).

Das Projekt wird vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert.

Jul
25
So
Argumentationstraining gegen Antisemitismus und Verschwörungsmythen @ Online
Jul 25 um 17:00 – 20:30

IBIS e. V. bietet am 24. und 25. Juli jeweils von 17.00-20.30 Uhr ein Argumentationstraining zum Schwerpunkt Antisemitismus und Verschwörungsmythen an. Das Training findet online über BigBlueButton statt.

—-

Kennen Sie diese Situation? Sie sitzen in der Bahn, auf der Arbeit oder mit der Familie zusammen. Plötzlich fällt eine antisemitische Aussage oder jemand zieht Verschwörungstheorien heran, um Missstände in unserer Gesellschaft zu erklären. Sie möchten die Aussage nicht unberührt stehen lassen und wollen einschreiten, aber Ihnen fehlen die richtigen Worte? Oder sie sind sich unsicher, wie genau sie reagieren sollen?

Dann besuchen sie doch unser Argumentationstraining zum Schwerpunkt Antisemitismus und Verschwörungsmythen! Hier lernen Sie zunächst, wie Sie antisemitische Aussagen und ihren Zusammenhang mit bestimmten Verschwörungsmythen erkennen. Anschließend lernen Sie diese in der Praxis zu entkräften und schlagfertig zu antworten. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig.

Anmeldung für das Training mit Namen, Adresse in Niedersachsen und Telefonnummer bei veranstaltung@ibis-ev.de. Wir freuen uns auch zu hören, warum Sie sich für diesen Themenschwerpunkt interessieren.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung auch an, wie viel Sie für ein Training zahlen können. Der Preis liegt je nach Selbsteinschätzung bei 10€-60€. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den Regelungen zu Änderungen und Stornierung zu. Diese und weitere Informationen finden Sie auf der Website von IBIS e. V. (https://ibis-ev.de/angebote/gegen-diskriminierung-und-rechtsextremismus/#argumentationstraining).

Das Projekt wird vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert.

 

 

Land Niedersachsen

 

Fachtagungen

Bei IBIS e.V. finden regelmäßig Fachtagungen zu Themen rund um Migration, Flucht und soziale Themen statt.Hier wird zu aktuellen Tagungen informiert.

Vormerken:

Fortbildungen vom 06. – 08. Oktober 2021
Beratung und Soziale Arbeit im Asyl- und Aufnahmesystem | Aktuelle Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten

Mehr Informationen folgen.

 

Vorträge und Workshops

Wir halten Vorträge und geben Workshops, zum Beispiel zu den Themen Flucht, Migration und Anti-Diskriminierung.

Termine kommender Veranstaltungen finden Sie in unserem Kalender.

 

 

 

Back To Top
Suche