Stellungnahmen

IBIS e.V. kritisiert geplante „Hau ab – Gesetze“ gegen Asylsuchende

Am Freitag, den 07. Juni soll im Bundestag im Rahmen des neuen Migrationspaketes über zahlreiche Gesetzesentwürfe, darunter auch das sogenannte „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“, abgestimmt werden. IBIS – Interkulturelle Arbeitsstelle e.V. positioniert sich […]

IBIS e.V. und Flüchtlingsrat protestieren gegen Streichung der kostenfreien Busanbindung für Asylsuchende aus Blankenburg

Land Niedersachsen soll Finanzierung wiederaufnehmen Die Landesregierung zieht sich aus der Verantwortung. Sie erklärt, die Entscheidung über eine kostenfreie Busanbindung sei eine „freiwillige Leistung“ des Landes gewesen, deren Fortsetzung den […]

Offener Brief an die Bundeskanzlerin

Auch wir von IBIS e.V. und der Flüchtlingshilfe Oldenburg haben den offenen Brief an Angela Merkel unterzeichnet, in dem sich über 250 Organisationen mit drei klaren Forderungen an die Bundeskanzlerin […]

CDU Parteivorsitzende diskriminiert durch Karnevalsrede

Bundeskanzlerinanwärterin Annegret Kramp-Karrenbauer feiert Karneval und macht bei ihrem Auftritt beim „Stockacher Narrengericht“ trans- und interfeindliche Aussagen. So sagt sie u.a., dass all_no_gender Toiletten „für die Männer [sind], die noch […]

Stellungnahme: Rassistischer Übergriff auf Oldenburger Parkplatz

Am Abend des 15.09.2018 hat sich auf dem Parkplatz eines Supermarkts im Oldenburger Stadtteil Alexandersfeld ein Fall von versuchter Körperverletzung sowie Beleidigung und Volksverhetzung ereignet. Dieser Vorfall war offensichtlich rassistisch […]

IBIS e.V. schließt sich der Kritik an dem „Masterplan Migration“ vom Paritätischen an

Auch wir kritisieren den „Masterplan“ aufs Schärfste. Es geht dabei nur um Abschottung und Abschreckung auf Kosten der Schutzsuchende. Ankerzentren sind keine Lösung, sondern machen krank. Wir fordern eine humane […]

Nach oben scrollen