Komm zu uns ins Sprachcafè bei IBIS e.V.

Hallo!

Bitte schenke uns einen kleinen Moment Deiner Zeit. Wir sind Ina, Adnan und Katja – und wir engagieren uns bei IBIS e.V. im „Sprachcafé“.

Zum Sprachcafé kommen viele Menschen aus Oldenburg, die neu in Deutschland sind und mit ehrenamtlicher Unterstützung gemeinsam Deutsch lernen. Wegen der Kriege und Krisen und der neuen Fluchtbewegungen kommen gerade jetzt viele geflüchtete/zugewanderte Menschen zum Sprachcafé.

Jetzt kommst Du ins Spiel: Das Problem ist, es gibt viele Menschen, die gerne mit jemandem Deutsch üben wollen, aber zu wenige Menschen, die das Angebot ehrenamtlich ein oder zwei mal die Woche begleiten.

Wenn Du Lust hast, komm doch einfach einmal vorbei, zur Zeit des Sprachcafés. Wir zeigen Dir, wie du unterstützen kannst.

Du musst dich nicht verpflichten und kannst auch jeden Mittwoch oder Freitag ganz spontan entscheiden, ob du Zeit für das Sprachcafé hast. Es ist ein entspanntes Ehrenamt, du kommst einfach ins Café-IBIS, lernst neue Leute kennen und übst mit ihnen Deutsch zu sprechen oder zu lesen oder zu schreiben. Wir zeigen dir, wie das einfach geht. Mit unserer Unterstützung kannst du spielerische Methoden finden, die allen Seiten Spaß machen.

Wir freuen uns auf Dich!

Ina, Adnan und Katja

Die Zeiten des Sprachcafés sind Mittwochs und Freitags von 13.00-15.30 Uhr in der Klävemannstraße 16 bei IBIS e.V. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Teilen:

Mehr Beiträge

Alle Termine auf Ukrainisch

Seminare für ukrainische Eltern im Mai und Juni 2024

Themen und Termine im Mai und Juni 2024 Anmeldung | Для реєстрації: psz@ibis-ev.de  Für wen? Ukrainische Eltern | Для кого? Українські батьки Aggression von Kindern bei der Einwanderung zwischen Gleichaltrigen |

Deine Stimme für Menschenrechte

Warum ist die Europawahl am 09. Juni 2024 so wichtig?

EU-Fördermittel und das Projekt “Familien im Zentrum – Psychosoziales Zentrum Oldenburg/IBIS e.V.” Anlässlich des Europatags 2024, der jedes Jahr am 9. Mai für Frieden und Einheit in Europa begangen wird,

Menschen mit Behinderung

Wusstest du? Savais-tu? Did you know?

Menschen mit Behinderungen haben das Recht auf eine bedarfsgerechte Unterbringung während des Asylverfahrens. Unter Umständen kann die Pflicht aufgehoben werden, in einer Erstaufnahmeeinrichtung wohnen zu müssen. Es ist möglich, sich

Anstehende Veranstaltungen

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Suche

Suche