skip to Main Content

Erfolgreiche Ausstellungseröffnung „Die Freude der Farben ist international“

Am 10. August wurde die Ausstellung „Die Freude an Farben ist international“ mit einer Vernissage eröffnet.

Bei einem Glas Sekt konnten die Gäste die ausdrucksstarken Bilder der geflüchteten Künstler_innen betrachten. Nach einer kurzen Begrüßung von IBIS-Geschäftsführer Uwe Erbel, erfuhren die Gäste mehr über die Entstehungsgeschichte der Bilder von der Kursleiterin und Künstlerin Regina Rüsen.

Die Bilder sind allesamt bei einem Kurs entstanden, der vom Psychosozialen Zentrum für Flüchtlinge bei IBIS angeboten wird. Durch das Malen sollen Menschen, die durch den Krieg und die Flucht traumatisiert sind, wieder zurück zu ihrer Kreativität finden. Das Ergebnis, des seit November 2015 stattfindenden Kurses, konnten die Gäste bei der Vernissage auf den vollen Fluren von IBIS betrachten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Künstler_innen für die tollen Bilder, bei Regina Rüsen, die den Kurs mit Begeisterung leitet und mit Leben füllt, sowie bei dem Kulturbüro der Stadt Oldenburg, die uns bei dem Aufbau des kreativen Programmes unterstützen.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar
  1. Leider konnte ich die Bilder noch nicht live sehen, habe aber eines per E-mail zugesendet bekommen und möchte fragen, ob ich dieses für ein Plakat nutzen darf. Wir machen ein Musiktheater gegen Mobbing und Diskriminierung mit Jugendlichen und dafür würde ich es gerne verwenden. Es ist ein Bild mit einem schwarzhaarigen Mädchen welches auf einem Stuhl sitzt.
    Bitte um Nachricht und sende viele Grüße
    Bettina Allzeit
    FZB Jugendbereich Schneverdingen

Schreibe einen Kommentar zu Bettina Allzeit Kommentar Antwort löschen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
Suche