skip to Main Content

Traumasensibler Unterricht – Fortbildung für Lehrkräfte

Am 14. und 15. Juli 2018 bietet IBIS – Interkulturelle Arbeitsstelle e.V. erneut die Fortbildung „Traumasensibler Unterricht in Integrationskursen“ an.

Viele Menschen, die aus Kriegsgebieten fliehen, haben wiederholt schwere seelische und körperliche Belastungen erlebt. Als Folge der schrecklichen Erlebnisse können Ängste, Panikattacken, Stimmungsschwankungen, Vermeidungs- und Suchtverhalten auftreten.
In dieser IBIS-Fortbildung werden Lehrer_innen dafür sensibilisiert, Anzeichen für Traumata bei Geflüchteten zu erkennen, und sie erhalten kompakte Informationen und Gestaltungstipps für den Unterricht mit Menschen, die schwere Belastungen erlebt haben.
Sie ist geeignet für alle Menschen, die gern mehr Hintergrundwissen zum Thema „Traumasensibler Unterricht“ hätten – Lehrkräfte, die Integrationskurse leiten, aber auch andere Unterrichtende.

Die Fortbildung umfasst 20 UE und kostet 200 Euro. Aktive Integrationskurs-Lehrkräfte haben einen besonderen Vorteil: sie erhalten nach der Teilnahme die Kursgebühr in voller Höhe vom BAMF erstattet.

Dozent: Marek Spitczok von Brisinski aus Berlin / Dipl. Soziologe, Traumafachberater, HP Psychotherapie

Termin: Samstag, der 14. und Sonntag, der 15. Juli 2018

jeweils von 9:30 – 18:30 Uhr / Raum 2.02 / Kaiserstr. 14 / 26122 Oldenburg (Nähe Hbf.)

Die Höchstteilnehmer_innenzahl beträgt 16 Personen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs angenommen. Anmeldeschluss ist 10 Tage vor Kursbeginn.

(Wir bitten zu berücksichtigen, dass eine Rückzahlung der Teilnahmegebühr in voller Höhe nur bei einer Abmeldung 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn gewährleitstet werden kann. Erfolgt eine Abmeldung später als 4 Wochen erstatten wir Ihnen die Hälfte der Gebühren. Falls Sie eine Person finden, die Ihren Platz einnehmen möchte oder die kostenpflichtige Veranstaltung trotz ihrer Absage voll besetzt sein wird, erstatten wir Ihnen gerne den vollen Betrag.)

Anmeldungen per E-Mail an:
Juliane Samide
veranstaltung@ibis-ev.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
Suche