Bundestagsabgeordneter Dennis Rohde besucht das neue Regionalbüro Nord/West der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus für Demokratie

Was macht eine „Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus für Demokratie“? Darüber
wollte sich Bundestagsabgeordneter Dennis Rohde (SPD) am 11. April 2017 beim
Regionalbüro Nord/ West von IBIS e.V. informieren.
Bei dem Besuch wurde darüber gesprochen, dass die Mobile Beratung sich an alle
Menschen richtet, die Unterstützung brauchen, weil sie mit rechten Einstellungen konfrontiert
wurden. Neben solchen Interventionen steht im Regionalbüro vor allem die Präventionsarbeit
im Mittelpunkt. Mit finanzieller Unterstützung aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“
des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend soll möglichst breit
darüber aufgeklärt werden, welche aktuellen rechten Entwicklungen und
Erscheinungsformen derzeit im Nordwesten Niedersachsens anzutreffen sind und wie sich
Menschen besser davor schützen können.

Teilen:

Mehr Beiträge

BFD bei IBIS e.V._Beitrag zur Broschüre

Bundesfreiwilligendienst bei IBIS e.V.

Bewerben Sie sich jetzt für einen vielseitigen Bundesfreiwilligendienst bei IBIS e.V. Ein BfD ist wie ein Freiwilligs Soziales Jahr (FSJ), ein BfD kann aber auch noch von Menschen über 27

Podiusmsdiskussin: Gegen jede Normalisiserung wird verschoben

Podiumsdiskussion: Gegen jede Normalisierung fällt aus

Ein Ersatztermin wird zeitnah bekannt gegeben. Als alternatives Angebot findet heute 18.00-20.00 Uhr ein Austausch und Kneipe zur aktuellen politischen Situation der Gefahren durch Rechtsextremismus statt. Wo: IBIS – Interkulturelle

Anstehende Veranstaltungen

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Suche

Suche