Spenden

Hier finden Sie:


Aktuelle Spendenaktionen von IBIS e.V.



Oder ganz einfach – hier mit einem Klick direkt über PayPal spenden:

Spendenbutton einfügen

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie uns Ihre Spende natürlich auch gern als Überweisung zukommen lassen:

Inhaber:              IBIS e.V.

IBAN:                  DE13 2805 0100 0000 4317 59   (bei LzO)

BIC/SWIFT:        SLZODE22XXX

Danke!

Spenden werden grundsätzlich nicht zur Finanzierung von Verwaltungskosten ausgegeben, sondern für Beratung und Unterstützung der Menschen, die sich an uns gewandt haben.

Somit kommen Spenden zu 100% dort an, wo sie gebraucht werden.

Inforamtion

IBIS e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt, so dass Ihre Spende steuerlich absetzbar ist. Für Spenden bis 300 Euro können Sie hier einfach unseren Beleg fürs Finanzamt ausdrucken: vereinfachter IBIS-Spendennachweis Für Spenden über 300 Euro oder auf Wunsch (Mail an verwaltung@ibis-ev.de) stellen wir Ihnen gern einen Einzel-Nachweis aus.


Wofür werden die Spenden genutzt?

IBIS e.V. setzt sich für das friedliche Zusammenleben von Menschen jeder Herkunft ein. Wir engagieren uns für die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen, unabhängig von ihren individuellen Unterschieden und Gemeinsamkeiten. Dafür beziehen wir uns auf die Menschenrechte und arbeiten aktiv an einem demokratischen Miteinander und für Solidarität mit geflüchteten Menschen. Mit unseren Angeboten unterstützen wir Migrant_innen und Geflüchtete, die neu in unsere Stadt und Region kommen – und zwar direkt und unkompliziert.

Dabei haben wir uns seit 1994 als erste Anlaufstelle für geflüchtete Menschen in Oldenburg etabliert und unsere Arbeit den ständig wachsenden Anforderungen angepasst. Wir bieten ein breiteres Angebot in der Beratung, um auf die rechtlichen Verschärfungen im Asyl- und Aufenthaltsrecht reagieren zu können. Wir setzen wichtige Bildungsprojekte um, da Bildung eine der wichtigsten Voraussetzungen für gesellschaftliche Teilhabe und die eigene politische Mitbestimmung ist. Mit zahlreichen Veranstaltungen zu sozialen Themenstellungen nehmen wir an der öffentlichen Diskussion um Migration, Asyl, Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus teil und beziehen mit unseren Angeboten Stellung gegen Diskriminierung.

Damit wir uns weiterhin unabhängig und in parteilicher Funktion für benachteiligte Menschen einsetzen können, sind wir auf Spenden angewiesen. Ihre Spende trägt unsere Arbeit mit. Sie sorgen dafür, dass wir unser Engagement aufrechterhalten können.


Weitere Unterstützungsmöglichkeiten

Unterstützung durch „Bildungsspender“ und „Amazon Smile“

Sie haben die Möglichkeit, die Arbeit von IBIS e.V. mit Ihren Einkäufen im Internet zu unterstützen. Besuchen Sie dazu unsere Seite auf bildungsspender.de und wählen Sie aus über 1600 Partnershops aus. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Nachteile in finanzieller und sonstiger Hinsicht. Jetzt einkaufen und dabei gleichzeitig helfen.

Sie können uns auch bei Amazon Smile als empfangende Organisation benennen und zugleich unterstützen. Damit erhalten wir – ohne zusätzliche Kosten für Sie – 0,5 % von Ihrer Einkaufssumme.

Es besteht auch die Möglichkeit, uns „Anlassspenden“ zukommen zu lassen. Möchten Sie – statt Geburtstagsgeschenke zu erhalten –  lieber das Zusammenleben in Oldenburg fördern? Dann richten wir Ihnen gerne einen passenden Verwendungszweck für Ihr Anliegen ein und informieren Sie danach umgehend über die Spendenhöhe und die genaue Verwendung Ihrer Spende.

Auch für weitere kreative „Unterstützungs-Ideen“ (Spendenläufe, Schirmherrschaften, Zusammenschlüsse etc.) sind wir natürlich immer offen. Wenn Sie eine Idee haben, wenden Sie sich gerne an presse@ibis-ev.de.


Spenden über Bussgelder

Wenn Sie als Strafrichter_in oder Staatsanwa(e)lt_in  IBIS e.V. bei der Zuweisung von Bußgeldern berücksichtigen, unterstützen Sie damit das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, unseren Einsatz für Menschenrechte und die gelingende Integration von Geflüchteten in Oldenburg.

IBIS – Interkulturelle Arbeitsstelle für Forschung, Dokumentation, Bildung und Beratung e.V.

  •     ist als gemeinnütziger Verein anerkannt
  •     ist zertifiziert nach ISO 9001 und AZWV
  •     ist eingetragen in die Bußgeldliste (ab Sommer 2015)
  •     informiert Gerichte und Staatsanwaltschaften fristgerecht darüber, ob die Auflage erfüllt wurde
  •     informiert die Gerichte und Staatsanwaltschaften jedes Jahr über alle eingegangenen Bußgelder des Vorjahres
  •     stellt für Bußgelder keine Spendenbescheinigungen aus.

Die Zuweisungen von Geldauflagen sind ein Zeichen für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit. Dafür danken wir Ihnen!

Inforamtion

Informationen für Zahlungspflichtige

Sie müssen ein Bußgeld an IBIS- Interkulturelle Arbeitsstelle e.V. zahlen? Dann danken wir Ihnen schon jetzt  für Ihre fristgerechte Zahlung.

Nachfolgend einige wichtige Informationen für Sie:

IBIS e.V. darf Ihnen für Ihre Zahlung keine Spendenbescheinigung ausstellen.

Es ist uns nicht gestattet, mit Ihnen über Ratenzahlungen oder Aufschub der Zahlung verhandeln. Bitte wenden Sie sich dafür direkt an das Gericht.

Ihre Zahlung wird von uns bestätigt und dem Gericht oder der Staatsanwaltschaft mitgeteilt.

Ihre Bußgeldzahlung trägt dazu bei, dass wir uns weiterhin für das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft einsetzen können.

Nach oben scrollen