Sensibler Umgang mit queeren Flüchtlingen

Kostenloser Workshop  für Ehrenamtliche bei IBIS e.V.

In einer Lebenssituation, die an sich schon schwer genug ist, erfahren Flüchtlinge, die lesbisch, schwul, bi-, trans- und intersexuell sind, oft zusätzliche Diskriminierung und Anfeindungen. Themen und Bedürfnisse, die manchmal jahrelang verdrängt wurden, treten in diesen Krisen den Vordergrund und daraus folgen viele Fragen.

Nicht alle Ehrenamtlichen, die Flüchtlinge unterstützen, haben ausreichend Informationen darüber, wie die Integration von queeren Geflüchteten gelingen kann.

Deshalb veranstaltet IBIS –Interkulturelle Arbeitsstelle e.V. in der Kaiserstraße 14 in Raum 2.02 am 08.04.2017 von 10.30 bis 16 Uhr – gemeinsam mit der Niedersächsischen Vernetzungsstelle für die Belange von LSBTI-Flüchtlingen – einen Workshop zu diesem Thema für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit.

Mehr Wissen und Austausch helfen Ehrenamtlichen dabei, Befremdlichkeiten oder gar Abwehr in Akzeptanz und aufrichtigen Respekt zu verwandeln. Gemeinsam mit dem Referenten Kadir Özdemir aus Hannover wird in diesem Workshop  über Strategien, Ressourcen und Chancen nachgedacht und es werden wichtige Einzelaspekte besprochen, wie z.B. die Einbindung der Flüchtlinge in bestehende queere Communitys.

Tagesablauf

10.30 – 11.00 Uhr       Ankommen und Kaffee
11.00 – 11.30 Uhr       Begrüßung
11.30 – 12.00 Uhr        Grundlagen LSBTI*Q für die ehrenamtliche Arbeit
12.00 – 13.00 Uhr      Einführung: Bedürfnisse und Besonderheiten von LSBTI*Q Geflüchteten
13.00 – 14.00 Uhr       Mittagspause
14.00 – 15.30 Uhr        Workshops
Workshop1: Wohnsitzauflagen, Umverteilungsanträge für LSBTI* Geflüchtete
Workshop2:    Trans*Beratung im Kontext von LSBTI* Geflüchteten
15:30 – 16.00 Uhr        Reflexionen über die Ergebnisse und Abschluss

Die Teilnahme an diesem Workshop ist – nach Anmeldung – kostenfrei.
Weitere Informationen und Anmeldung zur besseren Planung bitte an ehrenamt@ibis-ev.de

Teilen:

Mehr Beiträge

BFD bei IBIS e.V._Beitrag zur Broschüre

Bundesfreiwilligendienst bei IBIS e.V.

Bewerben Sie sich jetzt für einen vielseitigen Bundesfreiwilligendienst bei IBIS e.V. Ein BfD ist wie ein Freiwilligs Soziales Jahr (FSJ), ein BfD kann aber auch noch von Menschen über 27

Podiusmsdiskussin: Gegen jede Normalisiserung wird verschoben

Podiumsdiskussion: Gegen jede Normalisierung fällt aus

Ein Ersatztermin wird zeitnah bekannt gegeben. Als alternatives Angebot findet heute 18.00-20.00 Uhr ein Austausch und Kneipe zur aktuellen politischen Situation der Gefahren durch Rechtsextremismus statt. Wo: IBIS – Interkulturelle

Anstehende Veranstaltungen

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Suche

Suche