skip to Main Content

JOBS

Initiativbewerbungen

Gerne nehmen wir jederzeit Initiativbewerbungen entgegen. Senden Sie Ihre Bewerbung bitte an personal@ibis-ev.de. Im Falle passender freier Stellen kommen wir auf Sie zurück!

Ansprechpartner: Hendrik Lammers

 

IBIS-Lernförderung

Die IBIS-Lernförderung sucht engagierte, freundliche Studierende, die Spaß daran haben, Kinder und Jugendliche aus aller Welt auf ihrem Lernweg zu begleiten. Wir bieten seit 2011 jährlich für mehr als 200 Kinder und Jugendliche Lernförderung („Nachhilfe“ in Form von Lernpatenschaften) nach dem Bildungs- und Teilhabepaket in allen Haupt- und Nebenfächern an und freuen uns, wenn Sie zukünftig zu unserem Team gehören!

Aktuell suchen wir Studierende der Bereiche:

  • Lehramt, Sonderpädagogik, Deutsch als Fremdsprache oder Erziehungs- und Bildungs-wissenschaften

Was bieten wir?

  • eine freundliche Arbeitsatmosphäre und eine optimale Unterstützung seitens der IBIS-Lernförderung
  • wertvolle Erfahrungen in einem interkulturell geprägten Arbeitsfeld
  • eine sinnvolle und abwechslungsreiche Lehrtätigkeit
  • ein überdurchschnittliches Honorar: 12€ pro Zeitstunde (17€ nach Abschluss des B.A. bzw. im Studium des M.A. oder M.E.)
  • Professionalisierung durch pädagogische Anleitung, Praxiserfahrung und -reflexion

Was erwarten wir?

  • Spaß und Geduld im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Interesse an den Bereichen Migration und Bildung
  • Fachliche und didaktische Kompetenz, Empathie und Reflexionsvermögen
  • Offenheit im Umgang mit neuen Situationen und Lernbereitschaft
  • Fortgeschrittenes Studium

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schreiben Sie uns eine aussagekräftige Bewerbung an unser Team der IBIS-Lernförderung: lernen@ibis-ev.de

Aufgrund vieler Zuschriften bitten wir um etwas Geduld bei der Beantwortung Ihrer Bewerbung. Bitte geben Sie an, zu wann Sie eine Tätigkeit aufnehmen möchten.

Ansprechpartner: Hendrik Lammers

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Team der IBIS-Lernförderung

Klävemannstraße 16, 26122 Oldenburg

Tel.: 0441/92058240

Weitere Informationen über unsere Arbeit finden Sie hier: http://ibis-ev.de/angebote/lernfoerderung/

 

IBIS e.V. sucht regelmäßig für Deutschkurse:

Engagierte Lehrkräfte mit BAMF-Zulassung

Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung!

Was bieten wir?

  • Sie arbeiten bei einem erfahrenen Bildungs- und Beratungsträger, der sich für Bildungsgerechtigkeit und Menschenrechte einsetzt
  • Eine gute Zusammenarbeit mit dem Deutschbüro
  • Eine Honorartätigkeit mit angemessener Bezahlung

Was erwarten wir?

  • Didaktisches Geschick, Geduld und Freude am Unterricht, Selbständigkeit und Zuverlässigkeit
  • Hohe soziale Kompetenz, Sensibilität im Umgang mit den verschiedenen Hintergründen der Kursteilnehmenden
  • BAMF-Zulassung

IBIS e.V. ist bereits seit 2005 vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als Integrationskursträger anerkannt. In der Stadt Oldenburg bieten wir seitdem Kurse mit verschiedenen Zielniveaus an, zentral und gut erreichbar in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Außerdem organisieren wir im Landkreis Friesland an den Standorten Varel, Sande und Jever Deutschkurse – begleitet durch unser Deutschbüro Friesland an der Hauptstraße 80 in Sande. Alle Kursräume sind für Teilnehmende und Lehrkräfte gut erreichbar.

Unser Angebot an beiden Standorten reicht von Deutschkursen im Sinne der Integrationskursverordnung einschließlich der offiziellen Prüfungen „Deutsch-Test für Zuwanderer“ und „Leben in Deutschland“ über Berufssprachkurse nach DeuFöV (Zielniveau A2-C1) bis zu Flüchtlingskursen.

Im Mittelpunkt steht für uns eine hohe Qualität der verschiedenen Kursangebote und die Orientierung an den Kursteilnehmenden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Identifizieren Sie sich mit unserer Arbeit und sind motiviert für den Unterricht? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, per E-Mail im pdf an personal@ibis-ev.de

 

IBIS e.V. sucht: engagierte Teamer_innen (m/w/d)

Für „Argumentationstrainings gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus – Für Vielfalt und Zusammenhalt“.

Welche Aufgabe erwartet Sie?

  • Vorbereitung und Durchführung von eigenen Trainings im Zweierteam niedersachsenweit. Ziel ist: Organisationen, Firmen, Schulen, Bündnisse in Argumentationstrainings für rassistische, antisemitische und rechtsextreme Einstellungen und Aussagen zu sensibilisieren und zu befähigen, passend auf solche Erscheinungsformen zu reagieren.
  • Ergänzung des Literatur-, Film- und Podcast-Verzeichnisses auf der Webseite von IBIS e.V. zu den Themen der Workshops
  • Evaluation und Weiterentwicklung der Materialien

Was bieten wir?

  • Einen zweitägigen Eingangsworkshop, der inhaltlich und didaktisch auf die Planung und Durchführung der Argumentationstrainings vorbereitet und einen Teilnahmenachweis (2. und 3. Oktober in Oldenburg)
  • Eine professionelle Begleitung und Unterstützung durch die Koordinierungsstelle der Argumentationstrainings von IBIS e.V.
  • Eine sinnstiftende und menschenrechtsorientierte Arbeit
  • Angemessene Bezahlung auf Honorarbasis

Was erwarten wir?

  • Einschlägiges Wissen zu Rassismus, Antisemitismus, Rechtsextremismus, Islamismus, Antifeminismus und anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (Erscheinungsformen, Funktionsweisen, gesellschaftlichen Konsequenzen)
  • Wissen zu Strategien im Umgang mit rassistischen, antisemitischen, rechtsextremen und sexistischen Aussagen
  • Erfahrung in der politischen Bildung und im Anleiten von Gruppen, Organisationsgeschick
  • Sensibilität im Umgang mit verschiedenen Hintergründen von Menschen, reflexive Haltung
  • Studium der Politik- oder Sozialwissenschaften, Pädagogik, Soziale Arbeit (oder vergleichbar)

Ihre Bewerbung senden Sie bitte per E-Mail an: personal@ibis-ev.de

Bewerbungsschluss: 20.09.2020

Gefördert durch

Praktika

Wir freuen uns jederzeit über engagierte Praktikant_innen, die ab einem Zeitraum von sechs Wochen (gerne länger), unser Team unterstützen möchten. Da wir vielfältige Angebote und Themen behandeln, teilen Sie uns bitte in der Bewerbung mit, wo Ihre Interessen liegen.

Die Bewerbung sollte neben dem Lebenslauf ein kurzes Anschreiben beinhalten, aus dem hervorgeht, wie lange und in welchem Bereich Sie das Praktikum absolvieren möchten.

Bewerbungen oder Anfragen senden Sie bitte vorzugsweise per Mail an:

ehrenamt@ibis-ev.de

Ansprechpartnerin: Katharina Pytjew

oder per Post an:

IBIS-Interkulturelle Arbeitsstelle e.V.

Klävemannstr.16

26122 Oldenburg

Tel.: 0441-920582 10

Bundesfreiwilligendienst

Sie interessieren sich für die Arbeit in einer Menschenrechtsorganisation? Und möchten sich gerne für Geflüchtete und Migrant_innen einsetzen?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung für den Bundesfreiwilligendienst bei IBIS e.V.!

Wählbarer Zeitraum: 6 oder 12 oder 18 Monate

Was bieten wir?

  • Mitarbeit in einem wichtigen Arbeitsfeld mit dem Schwerpunkt Flucht und Migration
  • Wertvolle Erfahrungen in einem freundlichen und motivierten Team
  • Verschiedene Fachbereiche mit ielseitigen Aufgaben wie beispielsweise: Lernförderung, Flüchtlingscafé, Antidiskriminierungsstelle, Veranstaltungsplanung, Öffentlichkeitsarbeit, Ehrenamt oder Kinderbetreuung. Auch beim Aufbau von neuen Projekten binden wir gerne Bundesfreiwillige ein.

Was erwarten wir?

  • Identifikation mit dem Leitbild von IBIS e.V.
  • Interesse am Themenfeld und Neugier auf Neues
  • Zuverlässigkeit, Eigeninitiative und Teamfähigkeit

Im Freiwilligendienst gibt es ein „Taschengeld“. Außerdem werden die Sozialversicherungsbeiträge von uns übernommen. Der Freiwilligendienst wird als Wartezeit für die Studienplatzvergabe angerechnet und als Vorpraktikum anerkannt.

Geben Sie bitte an, ob Sie gerne in Oldenburg oder in unserer Niederlassung in Sande (Landkreis Friesland) eingesetzt werden möchten. Nähere Infos unter: https://ibis-ev.de/angebote/friesland/.

Bei Interesse freuen wir uns über eine Bewerbung per E-Mail mit einem Lebenslauf an ehrenamt@ibis-ev.de.

Ansprechpartnerin: Katharina Pytjew

Tel.: 0441 920 582 10

Back To Top
Suche