skip to Main Content

Bundesfreiwillige gesucht!

_mg_7184

Wir haben ab sofort wieder BFD-Stellen frei und suchen Bundesfreiwillige von 18 bis 80!

Sie interessieren sich für die Arbeit in einer Menschenrechtsorganisation? Und möchten sich gerne für Geflüchtete und Migrant_innen einsetzen?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung für den Bundesfreiwilligendienst bei IBIS e.V.!

Wählbarer Zeitraum: 6 oder 12 oder 18 Monate

Was bieten wir?

• Mitarbeit in einem wichtigen Arbeitsfeld mit dem Schwerpunkt Flucht und Migration

• Wertvolle Erfahrungen in einem freundlichen und motivierten Team

  • Vielseitige Aufgabenbereiche wie beispielsweise: Kinderbetreuung, Deutschbüro, Veranstaltungsplanung, Öffentlichkeitsarbeit, Beratung

Was erwarten wir ?

• Identifikation mit dem Leitbild von IBIS e.V.

• Interesse am Themenfeld und Neugier auf Neues

• Zuverlässigkeit, Eigeninitiative und Teamfähigkeit

Im Freiwilligendienst gibt es ein „Taschengeld“. Außerdem werden die Sozialversicherungsbeiträge von uns übernommen. Der Freiwilligendienst wird als Wartezeit für die Studienplatzvergabe angerechnet und als Vorpraktikum anerkannt.

Bei Interesse freuen wir uns über eine Bewerbung mit einem Lebenslauf an ehrenamt@ibis-ev.de

Ansprechpartnerin: Katharina Pytjew

Tel.: 0441 920 582 10

 

Mehr Informationen zum BFD finden Sie/findet ihr unter http://www.bundesfreiwilligendienst.de

IBIS e.V. unterstützen durch die Arbeit im Bundesfreiwilligendienst oder die Mitarbeit im Freiwilligen Sozialen Jahr

IBIS- Interkulturelle Arbeitsstelle e.V.  ist ein gemeinnütziger Verein  und anerkannt als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) und für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ)

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) hat vom Aufgabenspektrum her viel Ähnlichkeit mit dem, was früher „Zivildienst“ war.  Anders als der ist er aber nicht jungen Männern vorbehalten, sondern ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz. Er ist normalerweise ein ganztägiger Dienst und dauert zwölf Monate, mindestens jedoch sechs und höchstens 18 Monate. In Ausnahmefällen kann er bis zu 24 Monate geleistet werden.

Ansprechpartnerin

Katharina Pytjew

Telefon
0441 – 920582 10
E-Mail
evs@ibis-ev.de
Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Der Europäische Freiwilligendienst (EFD)

Was ist das?

  • Freiwillige fahren kostenlos ins Ausland.
  • Junge Menschen können sich in einem gemeinnützigen Projekt engagieren.
  • In der Regel dauert ein pädagogisch begleiteter EFD zwischen zwei und zwölf Monaten.
  • Zielgruppe: Jugendliche zwischen 18 und 30 Jahren
7357-kleiner
Die drei wesentlichen Bestandteile des Europäischen Freiwilligendienstes sind:
    • Dienst: Freiwillige werden von einer Organisation aufgenommen und leisten auf Taschengeldbasis Dienst zum Wohl der lokalen Gemeinschaft.
    • EFD-Begleitseminare: Gewährleistung, dass die Freiwilligen an einem Ausreiseseminar, einem Einführungstraining, einem  eventuellen Zwischentreffen  sowie an einem Rückkehrseminar teilnehmen.
  • Ständige Unterstützung: Organisationen sind verpflichtet, persönlich, aufgabenbezogen, sprachlich und verwaltungstechnisch zu unterstützen.
Jugend für Europa

Welchen Nutzen hat der Europäische Freiwilligendienst?

In Europa in einem sozialen, kulturellen, ökologischen, handwerklichen oder kulturellen Projekt mitzuarbeiten bedeutet
  • interessante neue Arbeitsfelder und  eine andere Kultur kennenlernen
  • verbesserte berufliche Perspektiven
  • den Erwerb wichtiger sozialer „Schlüsselqualifikationen“
  • eine Fremdsprache zu lernen · gesellschaftliches Leben und Miteinander der Kulturen gestalten
  • Abbau von Vorurteilen
  • kulturelle Besonderheiten und Eigenarten im anderen Land kennenlernen
7169-kleiner
Empfohlene Links, wenn ihr noch mehr wissen wollt
Und was hat IBIS e.V. mit dem Freiwilligendienst zu tun?

IBIS e.V. ist beides:

  1. Wir sind Aufnahmeorganisation für Freiwillige aus anderen Ländern, die ein Jahr bei uns bleiben.
  2. IBIS e.V.  ist aber auch Entsendeorganisation, d.h., wir betreuen Freiwillige, die ins europäische Ausland gehen wollen bzw. dann dort ihr Jahr verbringen.

Erfahrungsberichte EFD

Back To Top
Suche